Die Akasha-Chronik – Tor in die geistige welt

Die Akasha-Chronik – Tor in die geistige welt

Die Akasha-Chronik

In diesem kurzen Artikel möchte ich dir etwas mehr über die Akasha-Chronik, der Bibliothek deiner Lebensreise erzählen. Du erfährst unter anderem wo sie sich “befindet”, wie die Verbindung zu ihr funktioniert und wen man in der geistigen Welt nicht alles antreffen kann.

Die Akasha-Chronik ist das Seelengedächtnis des Universums. Sie liegt in der feinstofflichen Welt, d.h. sie ist kein physischer Ort. Dennoch bediene ich mich gerne eines weltlichen Bildes:

Du kannst dir die Akasha-Chronik vorstellen, wie eine große Bibliothek, in welcher deine Seelenreise und damit auch alle deine bisherigen Leben aufgezeichnet sind.

Du betrittst diese ehrfürchtig anmutende, alte und wundervolle Bibliothek und findest dort einen Raum, über welchem dein Name steht. Also, dein seelischer Name… In diesem Raum kannst du Einblick erhalten in alle deine bisherigen Leben. Jedes Leben mit all seinen Facetten, Erfahrungen, Gedanken & Gefühlen, ist dort aufgezeichnet…

Alles was du je erlebt, gedacht & gefühlt hast ist als Information bzw. als energetischer Abdruck in der geistigen Welt gespeichert. Und auf dieses und noch viel mehr Wissen, können wir zugreifen.

Darum ist Heilung so gut möglich in der akasha-Chronik

Manche Verletzungen sind so tief, dass sie sich auf seelischer Ebene manifestiert haben. Auf unserer seelischen Entwicklungsreise geht es unserer Seele darum, sich vollständig zu erfahren. Alle Aspekte des physischen & nicht physischen Lebens kennenzulernen und immer wieder zwischen dem Zustand der Trennung und der Ganzheit zu wechseln.

Und in der Akasha-Chronik laufen alle Fäden deiner gesamten Existenz zusammen, weshalb dort Heilung so gut möglich wird. Durch den Blick in verschiedene “Lebensbücher” hast du die Gelegenheit seelische Verletzungen in Heilung zu geben und Erkenntnisse für dein jetziges Leben zu gewinnen.

Eide, Schwüre, Gelübte & Flüche durch die Akasha-Chronik lösen

Auf unserer Erfahrungsreise treffen wir unweigerlich andere wundervolle Seelen und bieten Ihnen genauso wie sie uns ein Schauspiel der physischen & nicht-physischen Existenzen. Unweigerlich müssen wir manchmal jemanden verletzen, damit diese andere Seele jene Erfahrung machen darf. Umgekehrt werden auch wir verletzt, damit wir diese Erfahrung machen können. Unseren oberen Bewusstseinsebenen können mit diesen Erfahrungen nicht immer umgehen und so treten im Laufe unserer (irdischen) Leben immer wieder tief sitzende Verletzungen auf. Wir werden verwünscht und verflucht oder schwören uns in einer Existenz, etwas nie wieder zu tun. Damit legen wir den Grundstein für Schwierigkeiten in weiteren Existenzen.

All diese Punkte sind bereits eine wundervolle Reise in die Akasha-Chronik wert. Und dennoch gibt es noch einen weiteren sehr triftigen Grund, weshalb sich der Besuch dort lohnt. Es ist möglich seine eigene Seelenreise besser zu erkennen, zu erahnen, was die eigene größere Seelenaufgabe ist. Und aus ihr lassen sich dann Erkenntnisse für die jetzige Lebenssituation gewinnen und die Frage nach der Berufung, der Lebensaufgabe abzuleiten.

Geistige Führerinnen & Führer, Erzengel & weitere Unterstützer…

In der geistigen Welt treffen wir häufig auf Unterstützer. Sie können in Form von Erzengeln auftreten und haben per se nichts mit der christlichen Weltanschauung zu tun. vielmehr sind es aufgestiegene Meisterinnen & Meister bzw. gesandte Unterstützer, die dich auf deinem Lebensweg unterstützen. Sie sind es, die wir um Hilfe bitten wenn Dinge in Heilung gehen dürfen.

Somit sind diese Unterstützer ein Wunder an sich – genauso wie die gesamte Akasha-Chronik es ist. Ich wünsche mir für jeden Menschen, dass er zur rechten Zeit diese Erfahrung macht. Dieser Artikel soll lediglich einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten mit der Akasha-Chronik geben und ich hoffe dies ist mir gelungen.

Alles liebe & auf bald,

dein Manuel

Solltest du nun mehr über die Akasha-Chronik erfahren wollen bzw. die Möglichkeiten für dich und dein Leben einmal besprechen wollen, so biete ich dir ein kostenfreies Kennenlerngespräch an.

Du kannst es hier vereinbaren.

No Comments

Post A Comment